Burn-out

Burn-out: Wie ich auf dem Jakobsweg erwachsen wurde

Wenn ich heute an den Beginn dieser Reise zurückdenke, dann erinnere ich mich vor allem an eine Art unsichere Erwartungshaltung, die meinen Geist beherrschte. Ich hatte viel über den Jakobsweg gelesen, auch Erfahrungsberichte anderer Pilger*innen, und fragte mich, ob dieser Weg auch für mich etwas, irgendwas, parat hätte.
Wintermit freundlicher Genehmigung von Beate Zaschke

Pilgern im Winter auf dem Camino Frances

Das Pilgern im Winter hat seinen ganz besonderen Reiz. Beate Zaschke war im Winter 2019 vom 23. November bis 26. Dezember 2019 auf dem Camino Frances unterwegs. Ihre beeindruckende Erlebnisse hat sie in diesem Gastbeitrag zusammengefasst:
Wanderer Trauer verarbeiten

Trauer verarbeiten auf dem Jakobsweg

Kann man Trauer verarbeiten auf dem Jakobsweg? Fragt man Pilger nach ihrer Motivation warum sie den Jakobsweg gelaufen sind oder laufen möchten, kommt häufig auch die Antwort: „einen Verlust verarbeiten zu wollen“. Hierüber hat Pilgerin Simone Ganz einen wertvollen Gastbeitrag für euch geschrieben: