Jakobsweg-Pilger-Herbergen-Verzeichnis

HERBERGEN

Das aktuelle kostenlose interaktive Verzeichnis ist leicht und verständlich aufgebaut. Auflistung der Pilgerherbergen. Insgesamt 700 Unterkünfte des Camino Frances.

Film-Tipp-Serie

FILM-SERIE

Es gibt viele Kurzfilme über den Camino. Du bekommst bei Anmeldung einen Monat lang jeden Tag einen Kurzfilm per mail. Kostenlos, 30 Tage lang. Lass dich überraschen.

deinen Jakobsweg gehen

ONLINE-KURS

5 Tage, 5 Aufgaben, 1 Ziel: Deinen Jakobsweg gehen. Wie du schnell und einfach deinen Weg vorbereiten kannst. – Ziel ist es, ins Handeln zu kommen. Nach 5 Tagen bist du vorbereitet.

Mach mit im Buen-Camino-Club:

Wertvolle Tipps zur Vorbereitung des Weges und viele besinnliche Impulse zum Jakobsweg. Nach deiner Registrierung hast du freien Zugang zu allen kostenlosen Downloads im Mitgliederbereich. Weiterer Vorteil für dich: Du brauchst dich nur einmal registrieren und hast danach durch deine Club-Mitgliedschaft jederzeit Zugriff auf alle kostenlose Inhalte. D.h. Du kannst die Inhalte so oft downloaden wie du möchtest.

Aus dem Inhalt des Buen-Camino-Clubs:

Downloads

Pilgerherbergenverzeichnis

Etappenplanung

Deine Packliste

Offizielle Pilgerstatistiken

Jakobsweg-Zitate

Photozitate

Kurse

Online-Kurs: Deinen Camino vorbereiten

Film-Tipp Email-Serie

„wie du schnell und einfach deinen Weg vorbereitest“

„Wie ich mich selbst motivieren kann“

hier anmelden:

Jakobsweg Informationen

Wo finde ich was?

Die Seiten sind so aufgebaut, dass du schnell Antworten auf deine Fragen finden kannst. Verschiedene kostenlose Downloads oder auch ein Online-Vorbereitungskurs helfen dir schnell und einfach deinen Camino vorzubereiten. Wenn du Fragen zum Jakobsweg hast, kannst du diese gerne unten in die Kommentare schreiben.

Hilfreiche Ratgeber

Hier findest du alle Informationen zur Vorbereitung für deine Pilgerreise. Außerdem kannst du in den Reisetipps viel Wissenswertes erfahren. Die häufigsten Fragen werden beantwortet, wie zum Beispiel: Wie lange dauert der Jakobsweg? Was ist das Ziel des Jakobsweges? Wie lang ist der Jakobsweg nach Santiago de Compostela? Wie bereite ich meinen Jakobsweg vor?

Die häufigsten Fragen zur Vorbereitung:

Übersicht der Jakobsweg Routen in Spanien:

Die Pilgerwege in Spanien

Der Europäische Rat rief im Jahr 1987 die europäischen Länder dazu auf, den Jahrhunderte alten Pilgerweg wieder neu zu beleben. Das uralte Wegenetz war bis dahin schon fast überall in Vergessenheit geraten. Die versteckten Zeitzeugen in Form von Kirchennamen und Heiligenfiguren, mancherorts sogar Strassennamen, kamen wieder in das Blickfeld von Institutionen, Geschichtsforscher, Vereinen und freiwilligen Helfern. So entstanden nach und nach wieder neue Kennzeichnungen der Wege in ganz Spanien und Europa.

Blog Beiträge und persönliche Erlebnisse

Der Jakobsweg kann unser Leben verändern. Wir können entschleunigen, die wunderbare Natur erleben, neue Menschen kennen lernen.

Wanderer Trauer verarbeiten
Lebensweg
Jakobsweg gehen
Jakobsweg Zitate
Jakobsweg-Pilger-Herbergen-Verzeichnis
Die Magie des Weges
Motivation
schnell-und-einfach-Jakobsweg
zu sich selbst finden auf dem Jakobsweg
Jakobsweg mit Kindern
Jakobsweg das wäre schön

Santiago de Compostela: Das Ziel der Ziele

Geschichte und Legende

Der Name Santiago wird abgeleitet von Jakobus der Ältere. Er war einer der zwölf Apostel. Der Legende nach ging er nach Spanien um dort die frohe Botschaft zu verkünden. Am Ende der Welt, das die Römer „Finis Terre“ nannten, waren seine Bemühungen wenig erfolgreich. Nach seiner Rückkehr in das Heilige Land starb er den Märtyrer Tod. Du erfährst hier, wie sein Leichnam nach Galizien zurück kam.

Santiago de Compostela war neben Rom und Jerusalem eines der größten Pilgerorte im Mittelalter. In manchen Jahren wurden bis zu 400.000 Pilger in Santiago gezählt. Jeder sollte, so er es gesundheitlich konnte, einmal in seinem Leben nach Santiago pilgern.

Pilgern in der heutigen Zeit

Nachdem die Wallfahrten im Mittelalter ihren Höhepunkt erreichten, begann der Niedergang mit der Entdeckung Amerikas im 15.Jh. Durch die Reformation und den anschließenden Kriegswirren, kam die Wallfahrt zum völligen erliegen.

Nach dem Bürgerkrieg in Spanien wurde der Heilige Jakobus offiziell zum Nationalheilien erklärt. Mit der Kennzeichnung des Camino de Santiago in den 1980er Jahren begannen die Pilger den Weg wieder zu entdecken.

Das Wegenetz zieht sich inzwischen wieder durch ganz Europa. Der bekannteste Weg in Spanien ist der Camino Frances, der quer durch den Norden Spaniens führt.

die Jakobsweg Muschel

die Legende vom Ritter

Eine Legende erzählt, dass ein junger Ritter dem Boot entgegen ritt, in dem der Leichnam des Heiligen Jakobus nach Spanien überführt wurde. Das Pferd des Ritters scheute auf und der Ritter versank im Meer. Dabei soll der Heilige Jakobus den Jungen Mann gerettet haben.

Der Ritter wurde von den Wellen unversehrt an Land gespült und war von Muscheln übersät. Die Jakobsmuschel wurde so  zum Symbol für den Heiligen Jakobus. In vielen Kirchen kann man die Statuen des Heiligen Jakobus daran erkennen, dass er stets mit Muschel und Pilgerhut dargestellt wird.

Im Mittelalter diente die Muschel auch zum Wasser schöpfen an Brunnen sowie beim Essen als Schöpflöffel.

Erkennungszeichen für Pilger

Die Jakobsmuschel diente im Mittelalter auch für rückkehrende Pilger als Beweis dafür, dass sie den Jakobsweg tatsächlich  gelaufen waren.

Heute nutzen viele Fusspilger die Muschel als Symbol ihrer Pilgerschaft. Sie bringen die Muschel gut sichtbar an ihren Rucksack an. Außerdem ist die Jakobsmuschel auch ein wertvolles Erinnerungsstück.

Das Symbol der Jakobsmuschel wird inzwischen in ganz Europa als Wegweiser zur Wegmarkierung genutzt. Sie symbolisiert durch ihre Form auch optisch, dass alle Wege am Ende zu einem Ziel führen.

Sehnsucht Jakobsweg:

Der Weg beginnt in dir selbst.

Höre auf deine innere Stimme.

Das Geheimnis der Langsamkeit

und die Weite der Landschaft,

führt dich in tiefere Dimensionen.

Die Sehnsucht läuft weiter.

Der Lebensweg:

„El Camino de Santiago“

Der Weg nach Santiago de Compostela in Galizien zum Grabmal des heiligen Apostel Jakobus des Älteren, wird als Jakobsweg bezeichnet.

Wer heute vom Camino spricht meint oft seine bekannteste Route durch Spanien, den Camino Frances. Allerdings gibt es inzwischen ein ganzes Netz an Fernwegen, die sich wie ein Spinnen-Netz über ganz Europa hinweg ziehen.

die Besonderheit des Lebensweges

Für viele Pilger ist der Weg etwas ganz besonderes. Es ist auch eine Reise zu dir selbst. Unterwegs begegnen dir sehr viele Menschen. Die Gemeinschaft und Langsamkeit bestimmen den Weg. Du erlebst Höhen und Tiefen, Anstrengung und Freude. So gesehen erlebt man auch seinen Lebensweg in Kurzform. Aufbruch ins Ungewisse, den Lebensrucksack packen, sich in das Abenteuer Leben stürzen.

Falls dich spezielle Themen zum Jakobsweg interessieren kannst du mir gerne eine E-Mail senden:

7 + 0 = ?

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.