Bibliothek: Jakobsweg Karten, GPX und KML

Große Sammlung an Jakobsweg Karten, GPX- und KML Daten

Hier findest du eine große Zusammenfassung der Jakobswege in Spanien und die dazugehörigen Landkarten, GPX- und KML Daten. Die genauen Wegverläufe kannst du in den interaktiven Karten nachschauen. 

Hier kannst du unter „mehr erfahren“ auch GPX und KML Daten (oben rechts) runterladen für dein GPS-Gerät.

Camino Frances

Der Camino Frances beginnt in Saint-Jean-Pied-de-Port und endet in Santiago de Compostela. Den genauen Wegverlauf kannst du in dieser interaktiven Karte anschauen.

Hier kannst du unter „mehr erfahren“ auch GPX und KML Daten (oben rechts) runterladen für dein GPS-Gerät:

Camino Portugues

Variante 1: Camino de la Costa (Karte, GPX und KML)

Hier kannst du unter „mehr erfahren“ auch GPX und KML Daten (oben rechts) runterladen für dein GPS-Gerät:

Variante 1b: Fortführung des Küstenweges über die Route Espiritual (Karte, GPX und KML)

Variante 2: Porto-Camino Central (Karte, GPX und KML)

Der Camino Central ist der ursprüngliche portugiesische Jakobsweg. Er führt durch alte Ortschaften und sanfte Weinbergen. Er führt durch das hügelige Hinterland von Nordportugal zur spanischen Grenze.

Hier kannst du unter „mehr erfahren“ auch GPX und KML Daten (oben rechts) runterladen für dein GPS-Gerät:

Variante 3: Camino de Braga (Karte, GPX und KML)

Dieser portugiesische Jakobsweg ist bisher weniger bekannt. Er wird nur von wenigen Pilgern genutzt. Der Weg führt durch ländliche Zentren und durch Agrar- und Waldgebiete. Nachteil der Route, dass es bisher wenige Pilgerherbergen gibt.

Variante 4: Lissabon (Karte, GPX und KML)

Die küstennahe Strecke führt von Lissabon nordwärts nach Coimbra und Porto. Den genauen Wegverlauf kannst du in dieser interaktiven Karte anschauen.

Hier kannst du unter „mehr erfahren“ auch GPX und KML Daten (oben rechts) runterladen für dein GPS-Gerät:

Camino Primitivo GPX und KML Daten

Der Camino Primitivo führt durch die nordspanischen Mittelgebirge

Camino Primitivo: Teilstück Variante Hospitales

Camino del Norte, der Küstenweg GPX und KML Daten zur Navigation

Camino Ingles

Die erste Etappe beginnt direkt in Ferrol. Der Weg führt durch die Stadt und durch Industriegebiete mit Sicht auf das Meer. Der Camino führt dann zur sehr schön gelegenen Herberge in Xubia/Neda.

2.Etappe

Auch der zweiter Tag führt entlang der Meeresbucht „Ria de Ferrol“. Kurze und angenehme Etappe, die hauptsächlich durch ländliche Gebiete und kleine Dörfer führt. Mino ist eine kleine schnuckelige Touristenstadt.

3.Etappe

Der dritte Tag führt durch Wiesen, Felder und einige kleinere Waldstücke in die sehenswerte historische Stadt Betanzos. Sie ist für die meisten Camino Ingles Pilger die Lieblingsstadt.

4.Etappe

Jetzt geht es direkt in das Landesinnere durch wenige Dörfer und Weiler. Wiesen, Felder und Wälder bestimmen den vierten Tag. Die letzten 6 Kilometer der Etappe geht es stetig bergauf bis in das Dorf Bruma.

5.Etappe

der fünfte Tag führt durch wenig besiedelte Landschaft. Es empfiehlt sich für diese Etappe Proviant mitzunehmen. Alternativ in einer Bar gut Frühstücken. Der Weg führt durch Wald und Forstwegen entlang an Wiesen und Felder bis Sigüeiro.

6.Etappe

der letzte Tag führt noch einmal durch Felder und Wiesen. Das letzte Teilstück führt durch Waldwege bis vor die Tore der Stadt Santiago. Der Weg durch die Stadt selbst dient dem Ankommen in einer großen Stadt und der Vorfreude es geschafft zu haben.