Wegemutig: 6 Wochen als Frau alleine auf dem Jakobsweg

WEGEMUTIG: INTERVIEW MIT KATJA HÄRLE (21)

„Früher bin ich viele Wege gegangen. Jetzt gehe ich meinen.“

In dieser Folge berichtet Katja von ihrem Jakobsweg. Wie man seinen Weg findet und dabei authentisch bleiben kann. Katja sagt: „Um den eigenen Weg zu finden, braucht man Herz, um ihn zu gehen, Mut.“

Podcast-Folge anhören:

Im Interview mit Katja erfährst du etwas über ihre Erfahrungen auf dem Jakobsweg und welche Erkenntnisse sie für sich dabei gewonnen hat. – Und natürlich kann man auch als Frau den Jakobsweg mutig und alleine gehen.

Katja pilgerte im Herbst 2017 den Camino Frances größtenteils alleine. Sie fand dabei das, was sie lange vermisste: Sich selbst. Genauer gesagt den Glauben an sich selbst und das Vertrauen in das Leben und ihren Lebensweg. Sie wurde wegemutig.

Heute bietet Katja Coaching, Pilgern und Impulswanderungen an. 

Mehr über ihren Jakobsweg und ihre Arbeit als Coach und Beraterin erfährst du auf der Webseite von Katja

Falls du auch gerne über deinen Jakobsweg im Podcast berichten möchtest, dann sende mir eine Sprachnachricht über welchen Jakobsweg du berichten möchtest.

Im Buen-Camino-Club hast du Zugriff auf viele kostenlose Downloads. Zur Anmeldung

Weitere Informationen zum Podcast gibt es auf der Webseite.

Hier findest du meinen Blog:

Buen Camino Peter Kirchmann

Load Comments

2 Gedanken zu „Wegemutig: 6 Wochen als Frau alleine auf dem Jakobsweg“

  1. Dankeschön für die Podcast 🙏🏾 Ich habe letztes Jahr die Portugiesische Camino alleine gemacht. Es war eine tolle Erfahrung.

    Antworten
  2. Buen Camino an alle!
    Bin Neu hier und schon voller Vorfreude auf meinen ersten Camino Weg Mitte September bis in den Oktober rein gehen zu können.

    Mein Startpunkt ist Leon, falls jemand zufällig auch dann unterwegs ist, freue ich mich auf eine Rückmeldung.
    Liebe Grüße aus dem Rheinland L.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar