Camino Inges immer beliebter

Camino Ingles

Geschichte

Camino Ingles, der Weg der Engländer. Die spanische Hafenstädte Ferrol und La Coruna waren die bevorzugten Startpunkte vieler Pilger aus England, die mit dem Schiff anreisten. Aber nicht nur die englischen Pilger wählten die Route von der Küste aus, auch die Iren, Niederländer und Skandinavier starteten in den Hafenstädten. Die Seereise war zwar nicht ohne Risiko, reduzierte jedoch die Reise nach Santiago auf drei Wochen, im Vergleich zu etwa fünf Monate auf dem Landweg.

 

Camino Ingles: Die Route

Camino Ingles Route

Quelle: Wikimedia, Autor: almamía

 

Der Camino Ingles wird immer häufiger als Alternative zum Camino Frances genutzt. Dennoch kannst du gerade hier die vielen kleinen Sehenswürdigkeiten Galiziens noch weitestgehend ungestört genießen. Als Startpunkt solltest du Ferrol wählen, da von hier aus die Distanz nach Santiago 122 Km beträgt und somit in Santiago mit einem Pilgerausweis die Pilgerurkunde erhältst. Wenn du dennoch in A Coruna starten möchtest hast du keinen Anspruch auf eine Pilgerurkunde.

Die ersten Etappen sind leicht zu bewältigen und führen durch die schöne galizische Küstenlandschaft mit weiten Meeresbuchten, Eukalyptuswälder und kleine Fischerdörfer. Danach steigt der Weg langsam und stetig an, die einsame und stille Naturlandschaft Galiziens breitet sich aus.

 

 

Der Camino Inges bietet sich aufgrund seiner kurzen Wegstrecke vor allem für Pilger mit wenig Zeit an. Wenn du dennoch ein paar Tage anhängen möchtest bietet sich als Wegverlängerung anschließend noch der Camino a Finsterre an, der in drei bis vier Tagen zu laufen ist.

 

Die Wegstrecke

Distanz: 122 Km, Dauer: ca. 6 Etappen, bzw. 5-7 Tage

Ferrol – Neda (15 Km) – Pontedeume (16 Km) – Betanzos (21 Km) – Hospital de Bruma (28 Km) – Sigüeiro (25 Km) – Santiago (17 Km)

 

Beste Reisezeit

der Camino Ingles ist fast ganzjährig begehbar. Beste Jahreszeit ist April bis Oktober. Im Sommer kann es heiß werden, aufgrund der Nähe zum Meer jedoch selten über 30 Grad. Das gemäßigte Atlantikklima sorgt im Winter selten für Frost und Schnee.

 

Anreise

als Zielflughafen bietet sich A Coruna oder Santiago de Compostela an. Von dort direkt mit dem Bus weiter nach Ferrol.

 

alle weiteren Routen in Spanien

 

viel Spaß auf deinem Lebensweg.