Camino Finisterre gilt als schöner Abschluss der Pilgerreise

als schöner Abschluss einer langen Pilgerreise ist der Camino Finsterre ein lohnender Ausklang. Hier kannst du dich am Ende der Welt von deiner Pilgerschaft verabschieden.

Camino Finisterre

Geschichte

Der Camino de Santiago endet nicht immer in Compostela. Seit dem Mittelalter gab es viele Pilger die beschlossen ihre Reise bis an das Ende der damals bekannten Welt, zum westlichsten Zipfel des europäischen Kontinents fortzusetzen. Diese letzte Etappe der mystisch- symbolischen Reise führte zu dem Ort, an dem der Leichnam des Apostels Jakobus aufgefunden wurde, ehe er in Santiago seine letzte Ruhestätte fand.

Die Route

Camino Finisterre Route

 

Für einige Pilger ist das Eintreffen in Santiago de Compostela eher ernüchternd. Ein viel belebter Wallfahrtsort ist nicht immer Vergleichbar mit den Erlebnissen des tagelangen Wanderns. Wer noch ein paar Tage anhängen kann, kann seine Pilgerreise durch den Camino Finisterre noch bis zum Atlantik fortsetzen.

Es ist der einzige Weg der in Santiago beginnt. Sein Ziel ist die Christusstatue in Finsterre wo einst das Ende der Welt lag. Heute ist es ein Ritual, dass immer mehr Pilger diesen Weg wählen sofern sie noch etwas Zeit dafür eingeplant haben. Der kleine Ort Ponte Maceira hat eine alte sehenswerte Römerbrücke die über den Fluss Tauber führt.

Der Weg bietet ausreichend Pilgerherbergen an in den auch Kleinigkeiten zum Essen und Trinken für unterwegs verkauft werden. Als Abschluss ihrer Pilgerreise in Finisterre einen Sonnenuntergang erleben, kann ein wundervoller Abschluss sein.

 

Ankunft in Finisterre

Ankunft in Finisterre, dem Ende der Welt und gleichzeitig das Ende der Pilgerschaft:

Quelle: Camino Xacobeo

 

Die Wegstrecke

Distanz: 83 Km, Dauer: 3 Etappen, bzw. 3-4 Tage

Santiago – Negreira (21 Km) – Olveiroa ( 33 Km) – Finisterre ( 29 Km)

 

Beste Reisezeit

Der Camino Finisterre ist zu jeder Jahreszeit machbar. Wer bis Santiago gelaufen ist hat so viele Kilometer hinter sich und ist so gut eingelaufen dass er diese drei Tage bei (fast) jedem Wetter anhängen kann. Im Winter kann der Atlantik sehr stürmisch sein, man muss ja nicht gleich baden gehen…

alle weiteren Routen in Spanien